Monika Seidel - Sexologin & Sexological Bodyworkerin in Wien

Monika Seidel | Klinische Sexologin & Sexological Bodywork

Von der Krankenschwester zur klinischen Sexologin

Mittlerweile werde ich immer wieder gefragt: „Wow – Sexologin! Wie bist du denn das geworden?“

Wie alles begann: Ich habe fast 20 Jahre als diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester in den unterschiedlichsten Bereichen gearbeitet. 10 Jahre davon arbeitete ich in der Justizanstalt in Stein/Krems als Krankenschwester. Die Vorstellung „lebenslang“ in Stein zu sitzen – oder genauer gesagt bis zur Pension – hat mich motiviert, mich weiterzubilden, um mir die Möglichkeit für den „Absprung“ zu schaffen.

Master in Suchtberatung und Prävention und Lebens- und Sozialberater – geschafft!

Schon lange erhielt ich den Newsletter vom Institut für somatische Körperarbeit & sexologische Körpertherapie aus Zürich. Die Ausbildung interessierte mich vorerst privat, doch mir fehlte immer wieder der Mut, mich dafür anzumelden. Irgendwann war es dann aber doch so weit. Ich fuhr nach Dinkelscherben, ins tiefste Bayern, zur Sexological Bodywork Ausbildung. Endlich.

Sexological Bodywork – So viel Aha-Erlebnisse und neue Entdeckungen

Die Ausbildung und die Vortragenden waren super spannend. Jede sexologische Körperarbeit, die wir uns im Austausch gegenseitig geben mussten, war mit vielen neuen Aha-Erlebnissen und Erkenntnissen über den eigenen Körper verbunden. Ich war erstaunt darüber, was es so alles an sich selbst an neuen Empfindungen zu entdecken gab und wie man das eigene Empfinden durch den bewussten Einsatz von Atmung und Bewegung verstärken kann. Wow – es fühlte sich einfach großartig an und ich war absolut begeistert von Sexological Bodywork und vor allem von Manu und Brigitta, den beiden Vortragenden. 

Menschen achtsam zu berühren und sie in der sexologischen Körperarbeit zu neuen Erfahrungen zu begleiten, machte mir große Freude. Ich denke, da kommt mir meine langjährige Arbeit als Krankenschwester zu gute. Ich habe einfach ein sehr gutes Körpergespür und weiß, wie man "gut" berührt.

Die Arbeit mit Sexological Bodywork begann nun konkret zu werden. Ich war begeistert und spürte, dass ich mein Wissen noch vertiefen möchte. Manu und Brigitta waren große Fans von dem Konzept Sexocorporel und bauten bereits in ihre Sexological Bodywork Ausbildung sehr viel Wissen darüber mit ein. Das reichte mir jedoch nicht. Sexualität ist so komplex – ich wollte sie verstehen lernen. 

Klinische Sexologin nach Sexocorporel -  Sexualität verstehen 

Gesagt, getan! Ich saugte all das Wissen und all die wertvollen Körperwahrnehmungsübungen von Sexocorporel auf. Ich begann nun so vieles besser zu verstehen durch Sexocorporel.

  • Sexocorporel betrachtet die Sexualität aus 4 verschiedenen Ebenen.
  • Sexocorporel schafft Klarheit und Verständnis bei sexuellen Problemen.
  • Sexocorporel stellt den Körper beim sexuellen Lernen in den Mittelpunkt.

Sexocorporel und Sexological Bodywork sind für mich die perfekte Ergänzung in meiner Arbeit als Sexcoach.  Ich will keine dieser Ausbildungen in meiner sexualtherapeutischen Arbeit mehr missen. 

Gemeinsam entscheiden wir, was das Beste für dich in der jeweiligen Situation ist. 

Beckenbodenkursleiterin nach Bebo®  - noch lange nicht genug

Kennst du das? Du denkst dir: Jetzt weißt du alles - endlich. 

Doch weit gefehlt. Gerade in der Sexualität spielt der Beckenboden bei Frauen und Männern eine zentrale Rolle. Der Beckenboden ist super komplex - das weiß ich, seitdem ich die Ausbildung zur Beckenbodenkursleiterin nach Bebo®  für Frauen gemacht habe. Gerade wenn es um Schmerzen beim Sex geht, fehlte mir hier das genaue Verständnis dazu. Nun ist mir wieder mal vieles klarer und ich verstehe noch viel mehr, warum ich davor gewisse Dinge gelehrt habe. 

Es ist eine kleine Macke von mir: Ich will die Dinge verstehen. UND ich will, dass du die Dinge verstehst. 

Erkennen und Verstehen sind die ersten wichtigen Schritte zur Veränderung.

Ich freue mich sehr darauf, dich in Wien in meiner eigenen Praxis oder online zu deiner lustvollen Sexualität begleiten zu dürfen. 

Ich habe schon von einigen Kunden:innen gehört: "Gell, du hast deinen Traumjob gefunden."  Ja, das habe ich. :-)

Meine Ausbildungen

Monika Seidel, geboren 1977 in Tulln

  • Matura der HBLA für wirtschafltiche Berufe in Hollabrunn
  • Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester in Stockerau
  • MSc in Suchtberatung- und Prävention bei der FH St. Pölten

Besuchte Workshops, Seminare

  • Tantric Full Body Energy Orgasm Workshop und Level 1 & 2 der Armour Lifting Bodywork Ausbildung
  • Yoni- und Lingammassage Tantramassage-Workshop bei YabYum 
  • Rough body play Workshop bei Bodyplay Academy
  • Tantra & Shibari Workshop bei Kristina Marlen
  • Slow Sex
  • Playfighten
  • Chakrenöffnung und -aktivierung
  • verschiedene Workshops zum Thema Achtsamkeit, Berührung, Aktivierung der eigenen Energie, Atmung usw. 

Impressionen von meinem Praxisraum

Die oberste Priorität in der Errichtung meines Praxisraumes galt dem Wohlfühlfaktor. Gelebte Sexualität im Allgemeinen braucht einen sicheren entspannten Rahmen, um auch wirklich genossen werden zu können.

Diese wichtigen Parameter - sicherer Raum, entspannte Atmosphäre - sehe ich ebenso im Rahmen meiner Sexualberatung, meines Sexualcoachings und meiner Sexological Bodywork Sitzung als das Um und Auf, damit sich meine Klienten wohlfühlen und öffnen können.

Praxisraum SexualVital
Praxisraum Sexualvital Bodywork

Leistungen

  • Sexualberatung

    Ziel- und körperorientiert zu einer erfüllten Sexualität. 

  • Sexological Bodywork

    Erweitere dein sexuelles Potenzial über das körperliche (somatische) Lernen. 

  • Paarcoaching

    Für Paare, die ihre Sexualität intensiver und kreativer gestalten wollen.

Kontakt

Monika Seidel
Bruno-Marek-Allee 18/4
A-1020 Wien

Tel.: 0660/650 85 49
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!